Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

.

Bevor ich eine Auszeit nehme, um den Sommer zu genießen, möchte ich mich mit einer Frage von euch verabschieden. Wer hat eigentlich die Formel erfunden, dass die maximale Herzfrequenz (HF max.) mit 220 Minus Lebensalter zu berechnen sei?

Read the rest of this entry »

1. Runde im Team-Shirt

Eine Veranstaltung der besonderen Art fand am letzten Wochenende statt. Von Samstag 12:00h bis Sonntag 12:00h wurde der 24h-Lauf der Lebenshilfe zugunsten des Behinderten Werks Main-Kinzig durchgeführt. Hier dabei sein zu können, war für mich eine besondere Freude und Ehre.

Read the rest of this entry »

ein Trainingstag

Mein letztjähriges Erfolgsrezept wollte in diesem Jahr nicht so richtig funktionieren. Also habe ich es weitestgehend aufgegeben, nach Plan zu trainieren. Vielleicht sind die Pläne, die allseits empfohlen werden, auch mehr für bereits erfolgreiche Läufer gedacht und nicht für Laufanfänger wie mich. Als solchen sehe ich mich realistisch gesehen immer noch.

Read the rest of this entry »

Vorfreude auf den Lauf

Eigentlich sollte heute wieder ein Bericht über die letzte Trainingswoche folgen. Doch dann kam alles anders.

(die Bilder zum Vergrößern einfach anklicken)

Read the rest of this entry »

Lauftraining

Die letzte Woche war sehr trainingsintensiv. Und ich habe wieder das Gefühl, ein Mensch zu sein. Wenn man nicht verletzt ist, wenn man seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen kann, ist man glücklich. Sport macht glücklich (unter anderem 🙂 !

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Read the rest of this entry »

Für das Rennen bereit.

Wie bereits in meinem letzten Beitrag (20.17) geschrieben, hatte ich gehofft, dass der Sportkreis Main-Kinzig mein auf Eigeninitiative gefahrenes 20-km-Radrennen anerkennt.

Read the rest of this entry »

Vor dem Rennen

Geplant war heute das 20-km-Radrennen für das Deutsche Olympische Sportabzeichen. Die Wettervorhersage war alles andere als vielversprechend. Angesagt waren heftige Gewitter und Starkregen. Trotzdem bereitete ich gestern Abend meine Sachen für heute schon einmal vor, in der Hoffnung, dass es nicht so schlimm werden würde.

Read the rest of this entry »