Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

2013-09-15 10531IMG_2405 - Kopie

Bronzemedaille

Über die Abnahme des Sportabzeichens hatte ich ja schon ausführlich berichtet. Nun war es so, dass ich hierbei einen neuen Sportsfreund kennen lernte, der mich anschließend fragte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihm zu einem Bergturnfest zu fahren. Das nächste fand in Gersfeld/Rhön statt und ein zweites, das er jährlich besuchte wäre auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg.

Hierbei handelt es sich um einen Dreikampf. Es müssen aus vier Disziplinen drei wahlweise absolviert werden. 50m-Lauf, Standweitsprung, Kugelstoßen (6kg Kugel) und Vollballwurf (1,5 kg). Das war doch ganz nach meinem Geschmack – ein richtiger Wettkampf mit Gleichgesinnten in den jeweiligen Altersklassen.

Leider konnte ich in Gersfeld nicht teilnehmen, dafür aber dann auf dem Hoherodskopf, tatsächlich auf einer echten Naturanlage. Früh aus dem Bett und rauf auf den Berg. Es folgte ein tolles Erlebnis. Nicht nur der Wettkampf an sich, sondern auch die Atmosphäre war etwas Besonderes.Naturanlage Hoherodskopf

Anfang September morgens um 9:00h war das Gras noch nass. Die Luft war schon herbstlich und frisch und der Blick über das gesamte Tal, nachdem sich die Nebel gelichtet hatten war herrlich. Langsam kam auch die Sonne zum Vorschein und trocknete bis zum Beginn der Wettkämpfe um 10:00h das niedrig gemähte Gras.

Dann folgte erst einmal die Besichtigung der Wettkampfstätten. Die Laufbahnen waren mit Sägemehl abgetrennt und gingen leicht bergauf – Natur eben! Mitten auf einer abschüssigen Wiese war tatsächlich ein Ring für die Kugelstoßer angelegt. Der Ballwurf erfolgte nebenan. Die Sandgrube für den Weitsprung und den Steinstoß war ebenfalls mitten auf einer Wiese ausgehoben worden, die Anlaufbahn natürlich auf Gras. Und direkt nebenan verlief die Sommerrodelbahn.

Jetzt ging es darum, durch gute Zeiten und Weiten so viele Punkte wie möglich zu sammeln. In meiner Altersklasse waren wir zu dritt. Also war der dritte Platz schon mal gesichert :-). Wenn ich nun aber glaubte, ich hätte vielleicht eine Chance weiter vorne zu landen, hatte ich mich getäuscht. Die beiden anderen Teilnehmer waren „Alte Hasen“ in Bezug auf Bergturnfeste.

Es ging mit dem 50-m-Lauf los. Die anderen mit Spikes, ich ohne – keine Chance. Beim Sportabzeichen lief ich noch (auch ohne Spikes) 8,6 sec., hier waren es 9,1 sec.2012-09-02 5823DSC_0851 - Kopie Aber auf Rasen, leicht bergauf und ohne Spikes war es ok; trotzdem Letzter.

Beim Kugelstoßen, sowieso nicht meine Disziplin, schaffte ich gerade mal mit einem gültigen Versuch 6,98 Meter. Bei den anderen Versuchen, die weiter waren, hatte ich mich von dem Schwung mitreißen lassen und war übergetreten; auch Letzter.

Dann kam Standweitsprung. Mein bester Sprung ging auf 2,10 Meter (beim Sportabzeichen noch 1,98 m). Hier war ich ganz zufrieden und in der Kategorie wenigstens Zweiter. In der Gesamtwertung kam ich von uns Dreien eben auf den dritten Platz und erhielt dafür eine wunderschöne Erinnerungsmedaille in Bronze (siehe Titelfoto).

Anschließend schauten wir uns noch die anderen Wettkämpfe an. So war z.B. das Steinstoßen ein Highlight. Die jungen kraftstrotzenden Kerle stießen einen schweren 15kg Stein zum Teil weiter, als meine Weite im Kugelstoßen. Auch die Staffelläufe der Kinder waren ein Erlebnis. Man konnte ihnen die Anspannung und den Ehrgeiz zu gewinnen richtig ansehen, aber auch den Spaß, den sie trotzdem dabei hatten.

Bei der Siegerehrung wurden sehr schöne Pokale verteilt und jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde. Die ersten drei jeweils eine Medaille entweder in Gold, Silber oder Bronze.

Nach der Siegerehrung machten wir uns noch einen schönen Sonntag auf dem Hoherodskopf mit Mittagessen und Kaffeetrinken. Unseren Frauen hatte es auch gut gefallen. Hierbei ist vielleicht noch erwähnenswert, dass dies unser Hochzeitstag war – mal etwas anders, aber auch ein sehr schöner!

Dein Kommentar zu diesem Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: