Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

Die Läufergilde!

Die Läufergilde!

Eigentlich wollte ich nur die beiden zu ihrem Wettkampf begleiten. Mein Schwiegersohn Daniel und sein Vater Werner hatten vor, beim 26. Karbener Stadtlauf anzutreten, Daniel beim Halbmarathon und Werner beim 5000-Meter-Lauf. Und dann fiel die Entscheidung.

Am Vortag schaute ich mir im Internet die Ausschreibung zu dem Karbener Stadtlauf am 09. August an. Plötzlich sagte ich zu meiner Frau: „Ich habe eine ganz verrückte Idee. Ich werde bei dem Stadtlauf an den Start gehen.“ Da meinte sie, wenn du startest, fahre ich auch mit. Damit war die Entscheidung gefallen. Je mehr ich mich mit dem Gedanken auseinander setzte, desto mehr freute ich mich darauf, die beiden anderen zu überraschen.

Warten auf den Fahrer.

Warten auf den Fahrer.

So kam es, dass wir zu fünft nach Karben fuhren. Werner holte uns um 7:30h ab. Da  sowohl Werner als auch Daniel sich nicht vorher angemeldet hatten, ging ich mit ihnen zur Nachmeldestelle und ließ mir auch eine Anmeldung geben. Jetzt war es raus. Ich laufe heute auch! Die Überraschung war gelungen.

Ohne Vorankündigung habe ich also heute meinen ersten Wettkampf im 5000-Meter-Lauf absolviert. Die Strecke ging dann über 5.400 Meter (nicht wie auf den Startnummern falsch angegeben 5.300) quer durch Karben und ich konnte meine selbst gesteckten Ziele einhalten.

mein Ergebnis

mein Ergebnis

Ich wollte eine Pace von ca. 6,5 Minuten auf den Kilometer bzw. ca. 8,7 km/h und auf jeden Fall unter 40 Minuten  laufen; die reine Laufzeit betrug dann 36:07 Minuten, die Pace war 6:44 Min/km und 8,97 km/h. Mit meinem ersten Lauf war ich äußerst zufrieden. Nun habe ich mir eine Marke gesetzt, die es in der Zukunft stetig zu verbessern gilt. Aber, kontinuierliches Training ist und bleibt die Voraussetzung für den Erfolg.

Insgesamt wurde ich 37. von 47 Läufern und nur einer war schneller in meiner Altersklasse. Leider gab es bei diesem Lauf keine Altersklassenwertung. Werner ist schon in bestechend guter Form und lief nach 26 Minuten ins Ziel; wurde insgesamt 12.

Daniel hatte heute keine Konkurrenz. Er wurde mit deutlichem Abstand von über sechs Minuten Erster beim Halbmarathon mit einer tollen Zeit von 1h24:03.

los geht´s

los geht´s

noch ganz frisch

noch ganz frisch

der Zieleinlauf

der Zieleinlauf

die Beine sind schon schwerer

die Beine sind schon schwerer geworden

die letzten Meter

die letzten Meter

glücklich geschafft!

glücklich geschafft!

geht schon wieder

es geht schon wieder

Daniel bei der Siegerehrung

Daniel bei der Siegerehrung

Kommentare zu: "50. Die Jubiläumszahl passt zu dem Ereignis." (6)

  1. Meine besten Glückwünsche, eine feine Leistung. 💐

    Gefällt mir

  2. liebhabertaschen schrieb:

    Genial, nach so kurzer Umstellung bereits der erste erfolgreiche Wettkampf! Einfach nur super!!!

    Gefällt mir

  3. Glückwunsch Robert. Aber du schaust beim Zieleinlauf noch viel zu frisch aus! 😉 Bravo!

    Gefällt mir

    • Danke Christian. War erst der Anfang. Ich denke, da liegt noch viel Arbeit vor mir. Ist es so? Mehr als 6 km am Stück bin ich noch nicht gelaufen. Und die mit Unterstützung und Daniel als Pacemaker. Mir fehlt noch das richtige Einschätzen des Tempos.
      Die 10er nehme ich mir für nächstes Jahr vor. Ob irgendwann mal mehr drin ist, wird sich zeigen. Leider habe ich hier in der Nähe niemanden, der mit mir laufen könnte. Als Anfänger und Einzelkämpfer fällt es einem ziemlich schwer.

      Gefällt mir

Dein Kommentar zu diesem Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: