Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

noch locker vor dem Start

noch locker vor dem Start

Der Urlaub ist zu Ende und in dieser Woche folgte gleich der nächste Wettkampf. Obwohl Wettkampf nicht der richtige Ausdruck dafür ist. Es ist, zumindest für mich, ein Lauf gegen mich selbst und gegen meine eigenen Zeiten, die ich permanent verbessern möchte.

Gestern fand der Hanauer Stadtlauf über 6 Kilometer statt. Daran wollte ich unbedingt teilnehmen. Da es der 15. Stadtlauf war, sollte jeder Teilnehmer auch eine schöne Finishermedaille bekommen. Außerdem ist es immer eine schöne Veranstaltung mit sehr vielen Teilnehmern quer durch die Stadt. Dieses Jahr waren es wieder fast 2000 Läuferinnen und Läufer.

Der Lauf stand unter dem Motto: „Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“. Es war ein Benefizlauf zugunsten der Frauenhäuser Hanau und Wächtersbach. Das muss doch unterstützt werden.

Im Urlaub hatte ich zwar ein paar Trainingsläufe absolviert. Aber die letzten Wochen und Tage waren insgesamt ziemlich stressig und anstrengend gewesen und das bekommt meinem Magen überhaupt nicht. Die drei Tage vor dem Lauf reichten noch nicht aus, um mich vollständig zu regenerieren.

Folglich spürte ich schon während des Laufes, dass mein Magen anfing, ein bisschen zu rebellieren. Also war ein dauerhaftes Tempo schwierig einzuhalten und mein Laufstil war nicht locker. Dafür war ich aber dankbar und sehr froh, dass ich keine muskulären Probleme hatte. Denn das war ein beruhigendes Gefühl. Alles andere wird schon wieder.

Die Pace war nicht so, wie ich es erhofft hatte. Trotzdem lag sie im Schnitt bei 6:25 Min/km. Die Gesamtzeit für die 6 km waren 38:32 Minuten netto. Als ich auf der Zielgeraden die Zeitangabe mit 39+ brutto sah, wollte ich unbedingt auch die 39 halten und mobilisierte noch einmal alle Kraft.

Wenn ich das allerdings zum Vergleich setze zu meinem letzten 10-km-Lauf in Bruchköbel, der viele lange Steigungen in sich hatte und ich dafür eine Pace von durchschnittlich 6:33 laufen konnte, war für mich die Zeit von Hanau, bei fast nur ebener Strecke nicht das, was ich laufen wollte. Von insgesamt 1.992 Teilnehmern wurde ich 1.033ster und 32. in der AKL M60-M70.

Morgen soll mein nächster 10er in Neu-Isenburg stattfinden. Ob das nicht zu ambitioniert und zu kurzfristig ist wird sich herausstellen. Da ich mich aber schon angemeldet habe und dort auch Bekannte treffen möchte, werde ich es versuchen. Das heißt, heute ist völlige Regeneration angesagt, kein Stress, ein bisschen für meinen Blog tun 🙂 und den Magen beruhigen. Mal sehen, ob er auf mich hört!

Nun wie immer ein paar Impressionen vom Hanauer Stadtlauf. Danke an meine Frau, die Fotografin. Zum Vergrößern die Bilder einfach anklicken. Mit Doppelklick bekommt man mehr Details zu sehen.

der Marktplatz voller Menschen

der Marktplatz der Gebrüder-Grimm-Stadt Hanau ist voll mit Läufern und Schaulustigen

 

 

 

 

 

 

 

der Start

der Start

 

 

 

 

 

 

 

die Strecke

die Strecke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auf der Zielgeraden-1

auf der Zielgeraden-1

 

 

 

 

 

 

 

 

auf der Zielgeraden-3

auf der Zielgeraden-2

 

 

 

 

 

 

 

das Ziel vor Augen

das Ziel vor Augen

 

 

 

 

 

 

 

die Familie ist mit dabei

die Familie ist mit dabei

 

 

 

 

 

 

die erste Finishermedaille

die erste Finishermedaille, vor dem Rathaus und dem Denkmal der Gebrüder Grimm

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare zu: "34.16 – Bin wieder da!" (2)

  1. Gut durchgehalten. Klasse, wenn die ganze Familie dabei ist und der Zweck ist ein Guter!
    Beste Grüße

    Gefällt 1 Person

  2. Willkommen zurück. LG Norbert

    Gefällt 1 Person

Dein Kommentar zu diesem Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: