Erfahrungen eines Senioren, der noch einmal Sport treiben will.

noch gar nicht richtig wach?

noch gar nicht richtig wach?

Es ist vollbracht! Zwei Tage nach dem Hanauer Stadtlauf über 6 Kilometer (siehe 34.16) wollte ich in Neu-Isenburg am Hugenottenlauf über 10 km teilnehmen. Ein bisschen Bammel hatte ich schon davor. Die Zeit dazwischen schien mir zu kurz und die Vorbereitung alles andere als optimal. Also war das Motto: langsam starten und gleichmäßig durchlaufen.

Nachdem der Hanauer Stadtlauf am Abend mit Rebellion des Magens endete, ließ ich es mir noch völlig offen, ob ich am Sonntag gleich wieder starten würde. Allerdings wollte ich schon aus dem Grund teilnehmen, weil ich bereits vom „Finisher Club“ (https://www.finisher.club/) zu günstigeren Konditionen angemeldet worden war. Daher stand erst einmal am Samstag völlige Regeneration auf dem Programm; nur Ausruhen, kein Stress, kein Druck.

Erst am Morgen würde ich entscheiden, ob ich mitfahren würde. Voraussetzung war, dass sich mein Magen beruhigt hatte. Um 6:00h klingelte der Wecker und raus aus den Federn. Es ging mir ganz gut. Also würde ich mich von Daniel abholen lassen, der ebenfalls den 10er laufen wollte. Auf der Fahrt nach Neu-Isenburg holten wir noch seinen Vater ab.

Doch dann gab es erst einmal eine große Überraschung. Ich wollte meine Startunterlagen abholen, doch da sagte man mir, dass keine Anmeldung vorliegen würde. Das könne nicht sein, meinte ich, denn die Startgebühr sei doch von meinem Konto abgebucht worden. Der nette Herr suchte alles durch, fand aber nichts. Also ging er mit mir zur Nachmeldestelle, allerdings hätte ich eine Nachmeldegebühr bezahlen müssen. Noch einmal betonte ich, dass ich bereits den Start für die 10 km bezahlt hätte.

Plötzlich kam mir eine Idee. Ich sagte zu ihm, er solle doch einmal bei den Anmeldungen für den Halbmarathon nachsehen. Und tatsächlich, fälschlicherweise war ich dort gemeldet worden. Jetzt wurde es einfach. Man nahm eine Ummeldung vor und somit fielen auch keine weiteren Gebühren an.

Allerdings hatte man jetzt vergessen, auch das Wettkampfbüro zu informieren, sodass ich am Ende in den Ergebnislisten zunächst nicht auftauchte. Das konnte aber nach dem Lauf ebenfalls problemlos korrigiert werden.

Nach dem Start hielt ich mich an meine eigenen Vorgaben; hinten anstellen und mit gemäßigtem Tempo loslaufen. Es funktionierte. Mein Magen hatte sich beruhigt, dafür spürte ich nach einigen Kilometern meine beanspruchte Muskulatur in den Oberschenkeln und die Hüften.

Ab Kilometer sieben musste ich kämpfen. Eine geringe Steigerung des Tempos war nur noch auf dem letzten Kilometer möglich. Ansonsten versuchte ich gleichmäßig durchzulaufen. Aber der geplante Schlussspurt auf der Tartanbahn des  Stadions (denn dort lag das Ziel), war leider nicht möglich. Trotzdem war ich glücklich, es geschafft zu haben.

Letztendlich war ich meinen vierten 10er in exakt der gleichen Zeit gelaufen (67:49 Min.) wie meinen zweiten in Karben (67:46 Min.). Das nennt man glaube ich eine Punktlandung 🙂

Bis zum nächsten Mal; bleibt sportlich und vor allem gesund und verletzungsfrei!

die Urkunde

die Urkunde

 

 

 

 

 

 

 

der Zieldurchlauf

der Zieldurchlauf

 

 

 

 

 

 

 

 

mein "Vierter"

mein „Vierter“, Daniel wurde übrigens 3. in seiner AK

Kommentare zu: "35.16 Hugenottenlauf in Neu-Isenburg" (6)

  1. Start mit Hindernissen und gutem Ausgang.:-)

    Gefällt 1 Person

  2. Wanda Breitenbach schrieb:

    Geht doch!!!☺️

    Gefällt 1 Person

  3. Glückwunsch! ☺ LG von Jule und ihren Dosenöffnern

    Gefällt 1 Person

  4. Herzlichen Glückwunsch! Tolle Leistung! 🙂

    Gefällt 1 Person

Dein Kommentar zu diesem Beitrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: